evas geschichte

Bei internationalen Yoga-Retreats und während ihrer beruflichen Auslandsaufenthalte als TV-Producerin lernte Eva seit 2004 verschiedene Yoga-Stile in Europa, Amerika und Asien kennen. Schließlich wurde ihr Wunsch, Yoga und seine Philosophie wirklich zu leben und nicht nur zu “missbrauchen”, um in ihrem anstrengenden Fernseh-Job zu funktionieren, beharrlich größer.

Schließlich – nach sechs Jahren privater Yoga-Praxis als Ausgleich zum immer intensiver werdenden Job-Stress mit diversen Umzügen in verschiedene Länder – entschied sie sich, ihrer Passion zu folgen und ihre Erfahrung mit anderen zu teilen. Sie ließ die Fernsehbranche hinter sich und machte eine 400h Ausbildung zur Yogalehrerin (BYV) gemäß internationalem Yoga Alliance Standard. Es folgten zusätzlich Spezialisierungen in den Bereichen Prä- und Postnatal-Yoga, Business Yoga und Massagen.

Ihre Liebe zu Kindern und ein Artikel über YogaKids und dessen amerikanische Kinderyogalehrer-Ausbildung im Yoga Journal, führten sie schließlich noch einen Schritt weiter auf ihrem Yoga-Weg. Seit Mai 2010 beschäftigt sie sich intensiv mit der mehrfach ausgezeichneten YogaKids-Methode, um Jugendliche und Kinder ab 4 Jahren zu unterrichten und vice versa von den Kindern, die unsere besten Lehrer sind, zu lernen.

Ganz konnte Eva aber ihr altes Medien-Leben nicht hinter sich lassen und so fand sie einen Weg, beides miteinander zu verbinden: Sie entwickelt mit ihrem Verlag yogabezogene Produkte, um weltweit Kinder in Not - vor allem in Haiti - zu unterstützen. Hier steht vor allem der CHARITY-Gedanke im Vordergrund in Anlehnung an Gandhis Zitat: “Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.”

Jeder kann etwas dazu beitragen und es ist sogar ganz einfach.